24. Februar 2022, 19.30 - 21.30 Uhr

In Einheit mit Gott, Mensch und Natur – eine Bahá‘í Perspektive

Dialog-Konferenz mit Dr. Sahsa Dehghani und Tobias Engelke

Die Bahá‘í-Religion als jüngste der sogenannten monotheistischen Religionen zeichnet sich historisch durch eine prinzipielle Hinwendung zum interreligiösen Dialog aus. Die Vision einer friedlich zusammenlebenden Menschheit ist dabei die treibende Kraft.
Das ist auch in Luxemburg spürbar, wo sich die Bahá‘í zusammen mit den VertreterInnen der „älteren“ Weltreligionen tatkräftig für ein friedliches Miteinander engagieren.
Da die Bahá‘í-Religion unter den meisten Zeitgenossen noch nicht so bekannt ist, wird der Vortrag mit einer kurzen Einführung in diese Tradition beginnen und dann überleiten zu der dringlichen Grundfrage, welche Anknüpfungspunkte es gibt, die ein friedliches und verantwortungsvolles Miteinander zwischen Mensch und „Schöpfung“ inspirieren.

Referenten

Dr. Sasha Dehghani, M.A. in Islam- Religions- und Politikwissenschaften, sowie Promotion in der Arabistik der FU Berlin. Gegenwärtig Gastprofessor für Forschung am Baha‘i Chair for World Peace der University of Maryland. Zuvor Forum Humanum Gastprofessor an der Akademie der Weltreligionen in Hamburg sowie Visiting Scholar am Harvard Centre for the Study of World Religions. Zudem langjährige wissenschaftliche Tätigkeit am Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin (DFG) und dem Zentrum zur Erforschung der Heiligen Schriften am Bahá‘í Weltzentrum Haifa.
Tobias Engelke, nach dem Studium der angewandten Mathematik an der FH Flensburg (BSc) als Programmier in der IT-Diensleistungsbranche tätig. Aktives Mitglied in der Interessensgruppe Umwelt der Gesellschaft für Bahá‘í Studien und im Verein PrinzHöfte - Verein für ganzheitliches Lernen und ökologogische Fragen e.V.

Kooperation

          

CONTACT


Centre Jean XXIII
52, rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

 

+352 436051-363

Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.