ab 15. Januar 2022

Neuer Ausbildungszyklus für ehrenamtliche
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Begräbnispastoral

Beginn der Ausbildungskurse
am Samstag, dem 15. Januar 2022

Ehrenamtliche in der Begräbnispastoral

Seit dem Jahr 2016 gibt es in der Erzdiözese Luxemburg bereits in mehreren Dekanaten ehrenamtliche Frauen und Männer, welche nach einer spezifischen Ausbildung eine kirchliche Beauftragung vom Ortsbischof bekommen haben und als „équipe de funérailles“ mit der Leitung von Begräbnisfeiern betraut werden. Für die Angehörigen der Verstorbenen sind diese Ehrenamtlichen die ersten Ansprechpartner. Sie führen die Trauergespräche, sind verantwortlich für die Vorbereitung der Begräbnisfeier und zuständig für den liturgischen Dienst auf dem Friedhof oder im Krematorium. Als Mitglieder einer sogenannten „équipe de funérailles“ auf der Pfarrei/Dekanatsebene, stehen diese Frauen und Männer im Dienst der christlichen Gemeinschaft, die sich ihrer Verstorbenen annimmt.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung

  • Die Ehrenamtlichen der Begräbnispastoral werden vom „curé-moderateur“, sowie vom Pastoralteam der Pfarrei für die Ausbildung vorgeschlagen, gemäß den „Orientations diocésaines“ https://www.cathol.lu/article4015
  • Die Ehrenamtlichen wollen sich als Mitglied eines Teams in der Begräbnispastoral engagieren.

Ausbildung

  1. Dauer der Ausbildung
    4 Fortbildungstage, Praktikum im Dekanat oder in der Pfarrei und anschliessende Relektüre des Praktikums. 
  2. Themeninhalte
    Theorie und Praxis: Umgang mit Tod und Trauer, Führen eines Trauergesprächs, Kenntnis vom Begräbnisritual, Vorbereitung und Durchführung der Begräbnisliturgie, Verkündigung der christlichen Hoffnung, Umgang mit Tod und Trauer aus unterschiedlichen theologischen und praxisrelevanten Perspektiven. 
  3. Begleitung
    Durch ein hauptamtliches Mitglied des Pastoralteams vor Ort.

  4. Termine
    Mit einer Ausnahme immer Samstags von 8.30 bis 16.30 Uhr im
    Centre Jean XXIII, 52, rue Jules Wilhem L-2728 Luxemburg

    Ausbildungszyklus 2022

    • Januar 2022; 5. Februar 2022; 12. März 2022; jeweils von 8:30 bis 16:30 Uhr
      Donnerstag 31. März 2022 von 18:00-21:30 Uhr
    • Praktikum in der Pfarrei nach Absprache: von April bis September 2022
    • Oktober2022; 29. Oktober, jeweils von 8:30 bis 16:30 Uhr
          

    Die Kurssprache ist größtenteils Luxemburgisch, dazu Deutsch und Französisch.

    Weitere Infos:

    • Schmit Renée, Bischöfliche Delegierte für Evangelisation und diözesane Bildung, Direktorin des Centre de Formation Diocésain XXIII
    • Schares Sylvie, Koordinatorin der Bildung im CFD

    Teilnehmerzahl: max. 12

    Anmeldung für Interessierte

    Centre de Formation Diocésain Jean  XXIII
    52, rue Jules Wilhelm
    L-2728 Luxembourg

    Sylvie Schares, Tel. 436051-335, Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.                                                

    Organisation: Centre de Formation Diocésain

CONTACT


Centre Jean XXIII
52, rue Jules Wilhelm
L-2728 Luxembourg

 

+352 436051-363

Cette adresse e-mail est protégée contre les robots spammeurs. Vous devez activer le JavaScript pour la visualiser.